Make your own free website on Tripod.com

Der Hauptverein

Der Vorstand stellt sich vor

Friedhelm Noisten

1. Vorsitzender
Jürgen Bartel 2. Vorsitzender
Reinhild Garstka Kassiererin
Dieter Scharf Schriftführer
Marcus Ringelsiep Bootswart
Jens Garstka Sportwart
Jörg Schneider Ausbildungsobmann
Günter Garstka Jugendwart
Markus Ringelsiep Stellv. Jugendwart
Manuel Zeretzki Jugendsprecher

 

Protokoll der Jahreshauptversammlung 1999

am 17.03.99 in der Gaststätte „Zur Wabeck",

Vormholzer Str. 60, 58456 Witten

Beginn: 20:05 Uhr

Ende: 21:50 Uhr

Versammlungsleiter:

von TOP 1 bis TOP 10: Friedhelm Noisten

Teilnehmer: siehe beigefügte Liste

Anzahl der stimmberechtigten Mitglieder ab Beginn der Versammlung: 17

 

Abstimmungsergebnisse

Abstimmungsergebnis

Anzahl der Stimmen

TOP

Text

JA

NEIN

Enthaltung

2. Ordnungsgemäße Einberufung

17

keine

keine

3. Genehmigung des JHV-Protokolls 98

17

keine

keine

5. Entlastung des Vorstands
5.1 Entlastung des Kassierers für 97

17

keine

keine

5.2 Entlastung des Vorstands für 98

17

keine

keine

6.1. Wahl des 2.Vorsitzenden

17

keine

keine

6.2. Wahl des Schriftführers

13

2

2

6.3. Wahl des Bootswartes

17

keine

keine

6.4. Wahl eines Kassenprüfers

17

keine

keine

7. Verabschiedung der Jahresrechnung

17

keine

keine

8. Beschlußfassung: Antrag

entfällt

TOP 1 u. 2

Der Vorsitzende, Friedhelm Noisten, begrüßte die Anwesenden und stellte die ordnungsgemäße Einberufung der Versammlung fest.

Da für den Kassierer in der letzten JHV die Entlastung wegen fehlender Kassenprüfung nicht erteilt werden konnte, beantragt der Vorsitzende die Tagesordnung um Punkt 5.1, Entlastung des Kassierers für das Jahr 1997, und um Punkt 5.2, Entlastung des Vorstandes für das Jahr1998, zu erweitern.

TOP 3

Allen Mitgliedern wurde das Protokoll der JHV 98 zur Kenntnis gegeben.

Auf Antrag des Vorsitzenden wurde das Protokoll der JHV 98 einstimmig genehmigt.

TOP 4

Die Berichte der Funktionsträger wurden vorgetragen und liegen schriftlich vor.

TOP 5.1

Dem Kassierer wurde einstimmig die Entlastung für das Jahr 1997 erteilt. Die Abstimmung erfolgte durch Handzeichen.

TOP 5.2

Dem Vorstand wurde die Entlastung erteilt. Die Abstimmung erfolgte durch Handzeichen. Bei 17 JA-Stimmen, keiner Enthaltung und keiner Gegenstimme.

TOP 6

Auf Vorschlag von Friedhelm Noisten wurden Barbara Scharf und Jörg Schneider zu Wahlhelfern berufen. Es wurde auf Antrag des Versammlungsleiters einstimmig beschlossen, die Wahlen zu TOP 6.2 bis 6.4 in offener Abstimmung durchzuführen.

TOP 6.1

Zur Wiederwahl als stellvertretender Vorsitzender wurde Jürgen Bartel (wohnhaft Beisenweg 38, 58452 Witten) vorgeschlagen.

In geheimer Wahl wurde er einstimmig gewählt.

TOP 6.2.

Für das Amt des Schriftführers wurden von der Versammlung vorgeschlagen: Dieter Scharf und Jörg Schneider.

Per Handzeichen wurde abgestimmt: 13 JA-Stimmen für Dieter Scharf, 2 JA-Stimmen für Jörg Schneider und 2 Enthaltungen.

Auf Befragen nahm Dieter Scharf (Fritz-Reuter-Str. 3, 58453 Witten) das Amt des Schriftführers an.

TOP 6.3.

Für das Amt des Bootswartes wurde nach ausführlicher Diskussion Marcus Ringelsiep (Alte Str. 64 c, 58452 Witten) vorgeschlagen. Die Abstimmung ergab: Einstimmige Wahl.

TOP 6.4.

Für das Amt des Kassenprüfers wurde Jost Premer

(Fritz-Reuter-Str. 2 G, 58453 Witten) zur Wiederwahl vorgeschlagen. In offener Abstimmung wurde er einstimmig gewählt

TOP 7

Die Kassenwartin, Reinhild Garstka stellte den Haushaltsplan für 1999 vor. Nach Beantwortung der gestellten Fragen wurde der Haushaltsplan 99 durch Abstimmung per Handzeichen einstimmig angenommen. Wichtigster Diskussionspunkte waren:

· Die Finanzierung des Schotsteks. Hier sind alle Mitglieder aufgerufen, neue Inserenten zu werben und

· Die Kosten für die Ausrichtung der Wittener Stadtmeisterschaften

TOP 8

Anträge lagen nicht vor

TOP 9

Termine für 99:

17.04. : Ansegeln und Termin-Absprache für die prakt. Segelausbildung

22.05. : Ijsselmeer-Törn /Skipper: Jens Garstka

28.05. – 30.05.: Sorpesee-Freizeit: für Kinder und Erwachsene

12.06. : Drachen-Kanu-Regatta beim Kanu-Club-Witten

04.09. u. 05.09. : 1.offene Wittener Stadtmeisterschaft

01.10. – 08.10. : Herbsttörn auf den Ijsselmeer/Skipper: Joerg Schneider

TOP 10

Verschiedenes

Es wurde vom Jugendwart vorgeschlagen, den Vorstand um die Funktion eines Ausbilders zu erweitern. Als Kandidat wurde Jörg Schneider vorgeschlagen, der auch bereit ist, eine solche Aufgabe zu übernehmen.

Nach Diskussion und Beratung in der Versammlung wurde der Vorstand gebeten, zur nächsten Jahreshauptversammlung einen entsprechenden Antrag zur Satzungsänderung vorzulegen.

Für das Jahr 99 soll Jörg Schneider bereits als beratendes Mitglied dem Vorstand angehören.

Die bisherige Jugendsprecherin, Silke Garstka, stand aus beruflichen Gründen bei der diesjährigen Jugendversammlung für eine Aufgabe nicht mehr zur Verfügung. Silke ist als Gründungsmitglied dem SVWK in besonderer Weise verbunden. Vom Jugendwart und vom Vorsitzenden wurde ihr Engagement für den Verein und für die gesamte Seglerjugend hervorgehoben und ihr im Namen aller Mitglieder Lob und Dank ausgesprochen.

Schluß

Der Vorsitzende dankte allen Anwesenden für die gute Unterstützung und Mitarbeit in der JHV 99. Er beendete die Versammlung um 21.50 Uhr.

Witten, den 17. März 1999

Aaron Kunde
Protokollführer i.V.

Witten, den 17. März 1999

Friedhelm Noisten
Vorsitzender

 

Knopfzuruck.gif (2063 bytes)